18-04-22

AlephSana

Ein neuer Partner an Bord

Sonnige Grüße an die Juicy-Gemeinschaft!

Während das Juicy-Team von einem Branchenevent, einem Expertenvortrag und einem Land zum anderen reist, natürlich in Begleitung des 40-Fuß-JuicyBox-Containers, hat das Management von JuicyFields die Modalitäten einer neuen Partnerschaftsvereinbarung ausgehandelt und mit alephSana unterzeichnet. Dieses 2019 gegründete europäische Pharmagroßhandelsunternehmen mit Sitz in Berlin wird von Boris Moshkovits, Mitbegründer und Geschäftsführer, geleitet, der über umfangreiche Erfahrungen im medizinischen Cannabismarkt und in der Pharmaindustrie verfügt. 

alephSana verfügt über eigene medizinische Cannabisprodukte und bietet darüber hinaus Cannabisextrakte und Cannabisblüten von EU-GMP- und GDP-zertifizierten Partnern an, darunter auch die mit JuicyFields kooperierenden Anbaupartner. alephSana wird sich um alle regulatorischen Angelegenheiten kümmern, um zukünftig JuicyFields-Sorten in Europa zu vermarkten. Die strategische Partnerschaft ermöglicht es JuicyFields, die Gewinne aus dem laufenden Betrieb und die der Anbaupartner zu maximieren. Im Rahmen der langfristigen Zusammenarbeit wird die Kooperation mit der Lieferung und dem Import von Cannabisblüten mit hohem THC-Gehalt von Sabores Púrpura aus Portugal nach Deutschland beginnen.

Derzeit arbeitet alephSana mit Cannabisprodukten, die aus Kanada, den Niederlanden, Dänemark, Portugal und Australien importiert werden. JuicyFields hat sich zum Ziel gesetzt, diese Länderpalette zu erweitern, indem sie ihre globalen Anbaupartner in die Liste aufnehmen.

Als Randnotiz möchten wir Eure Vorfreude auf den nächsten Teil der Neuigkeiten noch steigern, da die offizielle Eröffnung des neuen Büros in Valencia schon diese Woche stattfinden wird.  

Das Büro ist bereits seit Monaten in Betrieb, und unsere Mitarbeiter arbeiten hart an den Zielen und der Weiterentwicklung von Juicy, aber aufgrund interner Vorbereitungen und kleinerer Renovierungsarbeiten im Innenbereich waren wir noch nicht ganz bereit, es der Öffentlichkeit zu präsentieren. Jetzt ist es soweit, und auch das Präsentationsteam richtet sich ein und ist bereit, Gäste, e-Grower und Partner zu empfangen.  

Wir werden den festlichen Teil diese Woche nachholen.

Die jüngste CB Expo in Zürich war eine fachbezogene B2B-Expo mit Referenten aus der Schweiz und dem internationalen Parkett der Cannabisindustrie. Man konnte Experten aus der Politik, Lobbyisten und viele mehr aus den führenden Unternehmen des europäischen THC- und CBD-Marktes sowie die besten Anwälte der Branche treffen.

Neben den regulatorischen Änderungen auf dem Schweizer Markt, die den Export von THC-Blüten im dritten Quartal dieses Jahres erlauben werden, wurden auch der deutsche und der niederländische Markt diskutiert, die sich alle mit unterschiedlichen Ansätzen auf eine Deregulierung zubewegen. Andere Redner diskutierten die internationale Situation und die Chancen für die Branche.

Es herrschte Einigkeit darüber, dass Europa eine deutliche Dynamik aufweist, wobei Deutschland und die Schweiz eine wichtige Rolle bei der Festlegung von Branchenstandards und -vorschriften spielen.

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten, wenn es um die neuesten Juicy-Updates und Erfolge geht 🙂